Monat: August 2020

Welche Möbel sollten Sie wählen, damit Sie es nicht bereuen: Fabrik- oder Sonderanfertigung?

Der Kauf von Möbeln ist ein recht wichtiger Schritt und eine relativ langfristige Investition. Die Wahl muss in diesem Fall sorgfältig abgewogen werden. Andernfalls müssen Sie mit den Folgen einer falschen Entscheidung leben. Der Markt bietet viele Optionen für Möbel. Die Auswahl ist so groß, dass man sich darin einfach verlieren kann. Daher wäre es gut zu entscheiden, welche Art von Möbeln für Sie besser geeignet ist – fertiges Fabrikmodell oder Sonderanfertigung.

Vorgefertigte Möbel

Der Hauptvorteil von Möbeln, die auf dem Markt weit verbreitet sind, ist der niedrigere Preis. Die Serienproduktion bietet eine hohe Arbeitsproduktivität, kurze Produktionszeiten und relativ niedrige Produktkosten. Es eignet sich besonders für ungeduldige Menschen, denn Sie können Möbel kaufen, die direkt am Tag des Kaufs zusammengebaut und installiert werden.

Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, die fertige Probe tatsächlich zu untersuchen, um festzustellen, ob sie Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Was die Qualität solcher Möbel betrifft, so schwankt sie stark genug.

Der hohe Grad der Mechanisierung der Produktion reduziert die Wahrscheinlichkeit menschlicher Produktionsfehler und Fehler im Endprodukt.

Einer der Hauptnachteile von Fertigprodukten in Möbelgeschäften ist die begrenzte Auswahl an Design, Farben und Größen. Für jedes Modell werden in der Regel 2-3 Farbtypen angeboten, und oft entsprechen sie nicht unseren Anforderungen.

Wenn Sie diese Art von Möbeln kaufen wollen, seien Sie bereit, Flexibilität und Kompromisse zu zeigen. Außerdem ist zu bedenken, dass bei der kostengünstigen Massenproduktion nicht sehr hochwertige Materialien verwendet wurden. Dies reduziert die Festigkeit der Möbel und ihre Lebensdauer.

Möbel nach Maß

Welche Möbel sollten Sie wählen, damit Sie es nicht bereuen: Fabrik- oder Sonderanfertigung?

Das große Plus von maßgefertigten Möbeln ist die vollständige Individualisierung. Seine Form und Abmessungen können genau an die Geometrie des ungewöhnlichsten Raumes angepasst werden, wobei die Gestaltung ganz den persönlichen Vorlieben entspricht. Materialien und Farben können sorgfältig ausgewählt werden, auch kleine Details. Für maßgefertigte Möbel können Materialien von höherer Qualität verwendet werden, als sie normalerweise in der Massenproduktion verwendet werden. Dies führt zu einer längeren Lebensdauer des Endproduktes, auch bei starker Beanspruchung. Durch die Bestellung von Möbeln mit individuellem Design können Sie ein exklusives und einzigartiges Erscheinungsbild der Inneneinrichtung erreichen.

Der Nachteil von maßgefertigten Möbeln ist der komplexere und langsamere Produktionsprozess. Die Besonderheiten einer solchen Arbeit führen auch zu einer Erhöhung des Preises des Endprodukts. Ein im Rahmen eines Einzelprojekts hergestelltes Produkt wird im Vergleich zu einem ähnlichen Produkt aus der Einzelhandelskette einen höheren Wert haben. Außerdem ist es unmöglich, sich solche Möbel im Voraus anzuschauen. Sie können nur anhand von Computervisualisierungen und technischen Zeichnungen beurteilen, was Sie bekommen, und die Qualität der Arbeit des Auftragnehmers kann nur anhand von fertigen Mustern seiner anderen Arbeiten beurteilt werden.

Was ist also zu wählen?

  • Für Räume mit der richtigen Geometrie und den richtigen Standardgrößen – Sie können handelsübliche Möbel voll nutzen, es sei denn, Sie haben besondere Anforderungen an Funktionalität und Design. In diesem Fall brauchen Sie nur das richtige Modell in der Farbe zu wählen, die dem allgemeinen Einrichtungskonzept und der Größe des Raumes entspricht.
  • Wenn wir einen Raum mit einer nicht standardisierten Geometrie haben – mehrere gekrümmte Linien, Wände ohne Ecken, gekrümmte Wände – ist alles ein bisschen anders. Um einen solchen Raum zu meistern, muss man ganz individuell vorgehen und maßgeschneiderte Möbel wählen, um ein komfortables und angenehmes Wohnumfeld zu schaffen. Hier wird auf individuelle Gestaltung gesetzt.
    In der Regel ist eine Kombination aus beiden Möbelarten eine gute Option.
  • Bei großen und spezifischen Möbeln, wie z.B. Küchen- und Einbauschränken, ist eine individuelle Anpassung fast keine Alternative, aber eine gerechtfertigte Investition. Das Ergebnis ist ein qualitativ hochwertiges und praktisches Produkt mit einem einzigartigen Design und einer langen Lebensdauer.
  • Andere Einrichtungsgegenstände: Tische, Stühle, Betten und Sofas sind in der Massenproduktion leicht zu finden. Diese Lösung spart Geld ohne Einbußen bei Qualität und Funktionalität. Die Möbel selbst können bei Bedarf leicht ausgetauscht werden.
  • Viele Hersteller bieten auch Komplettlösungen in Form von modularen Schrankmöbeln an. Die Module lassen sich auf verschiedene Weise kombinieren und können leicht an die Größe Ihres Raumes angepasst werden. So können Sie interessante Kompositionen mit einem individuellen Design schaffen, die bei Bedarf oder für verschiedene Zwecke verändert werden können.

Wie Sie die Möbel für Ihre Einrichtung auswählen

In diesem Artikel werden wir über die Schritte sprechen, die jeder Hausbesitzer, der Möbel kaufen möchte, unternehmen muss, welche Merkmale zu beachten sind und wie man die Einrichtung und die modernen Geräte plant, die Ihnen bei diesem Prozess behilflich sein werden.

Auf den ersten Blick scheint es heute einfach zu sein, Möbel für jeden Raum des Hauses zu finden. Tatsächlich ist die Auswahl so groß, dass die Hauptfrage die finanzielle Leistungsfähigkeit des Hauseigentümers ist.

Doch oft sogar ein sehr teures Sofa, das im Laden toll aussah, das Haus erscheint plötzlich mehr als nötig, passt nicht in den bereits dekorierten Stil des Interieurs und im Allgemeinen ist es nicht das, was wir wollten! Mit den Aufbewahrungsorten und dem Problem – die Besitzer, die nicht im Voraus überlegt haben, wie viele Kartons und Regale sie benötigen, sind dann gezwungen, nach einer Möglichkeit zu suchen, zusätzlich einen Nachttisch aufzustellen oder ein Regal aufzuhängen.

Deshalb ist die Wahl der Möbel – eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Vor allem, wenn man es für mehr als ein Jahr kauft, lebt man lange genug damit, und der Preis für die Frage – kein Cent. Wir hoffen, dass unser Artikel Ihnen bei der Auswahl der richtigen Möbel für jeden Raum Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses helfen wird.

Funktionale Zielsetzungen

Bevor Sie in den Laden gehen oder online bestellen, ist es einfach, darüber nachzudenken, welche Art von Möbeln Sie benötigen werden. Die folgenden Fragen sollten Sie sich selbst beantworten:

  • Was wird im Schlafzimmer, Wohnzimmer usw. stehen. Wird Ihr Hauptlagerbereich beispielsweise ein Kleiderschrank im Flur sein, oder reicht der Platz nicht aus und Sie müssen ihn im Schlafzimmer unterbringen? Wird es im Schlaf- oder Wohnzimmer einen Computertisch geben?
  • Wie viele Speicherplätze benötigen Sie. Überlegen Sie sich, ob ein Schrank für die ganze Familie ausreicht oder ob Sie einen separaten Schrank für Kinderkleidung brauchen. Wenn Sie eine große Bibliothek haben, denken Sie darüber nach, wie viele Regale Sie benötigen werden. Es gibt eine Sammlung von Geschirr oder Souvenirs – auch dafür braucht man Platz.
  • Wird es im Schlafzimmer, in dem die Kinder schlafen werden, ein Doppelbett geben, brauchen Sie Platz für Gäste, die übernachten können?
  • Wird ein und dasselbe Möbelstück mehrere Funktionen erfüllen können? So wird ein umwandelbares Sofa zu einem bequemen Schlafplatz, ein verschiebbarer und ansteigender Couchtisch – Esstisch, und ein Bett mit Schubladen – Stauraum. Solche Optionen sind besonders für kleine Räume relevant.

Wenn Sie über die Anzahl der notwendigen Möbelstücke nachdenken, vergessen Sie nicht, dass die Möbel in erster Linie bestimmte Funktionen erfüllen und den Bedürfnissen aller Familienmitglieder entsprechen sollten. Wenn Sie Ihre neue Wohnung zum ersten Mal einrichten, sollten Sie idealerweise Listen mit den notwendigen Möbelstücken für jedes Zimmer erstellen.

Wir planen die Platzierung

Mit der Anzahl der Möbelstücke und ihren Funktionen haben wir uns also entschieden. Jetzt müssen wir entscheiden, wo genau dies alles stehen wird. In diesem Stadium der Planung kann die Anordnung der Möbel auf unterschiedliche Weise erfolgen:

  • Gehen Sie einfach durch den Raum und stellen Sie sich vor, wo man es besser hinstellen würde. Achten Sie darauf, sich mit einem Maßband zu „bewaffnen“ und jede Ecke zu vermessen, um die maximale Größe des Sofas, Schranks oder Bettes zu bestimmen.
  • Zeichnen Sie den Standort von Schränken und Regalen direkt an die Wand – es wird ganz klar sein. Diese Methode ist ideal für die Platzierung vertikaler Stauräume, wie z.B. Teile des Küchensets oder die Wand im Wohnzimmer, wobei die Wand auch die maximale Höhe der Rückenlehne des Sofas oder des Bettkopfteils angeben kann.
  • Zeichnen Sie ein Diagramm Ihres Raumes mit dem gewählten Maßstab. Zeichnen Sie dann Möbelstücke im gleichen Maßstab, schneiden Sie sie aus und ordnen Sie sie auf dem Diagramm neu an und wählen Sie den optimalen Standort des Sets.
  • Nutzen Sie die Vorteile moderner Computerprogramme. Die Anwendung zur Auswahl von Möbeln, die für Ihren Computer, Ihr Smartphone oder Tablet entworfen wurde, ermöglicht es Ihnen, sich bequem, schnell und sehr klar vorzustellen, wie ein Möbelstück in Ihrem Zimmer aussehen wird. Solche Programme funktionieren ganz einfach – fotografieren Sie Ihr Zimmer, wählen Sie Möbel aus dem präsentierten Katalog aus und stellen Sie sie in ihr virtuelles Interieur. Das daraus resultierende Bild erlaubt es abzuschätzen, wie erfolgreich das neue Sofa oder der neue Sessel in einem Raum zur Ruhe kommen wird.
  • Streichen Sie Scotch, um auf dem Boden einen Platz zuzuweisen, an dem ein Sessel oder ein Sofa aufgestellt werden soll. Diese Option eignet sich für die Platzierung von Polstermöbeln, die viel Platz auf dem Boden beanspruchen werden. Diese ausgewiesenen Bereiche bestimmen die maximale Größe der Möbel.
  • Kontaktieren Sie die Fachleute und bestellen Sie ein Möbeldesign-Projekt. Im Allgemeinen – eine ausgezeichnete Option, die alle Schwierigkeiten bei der Auswahl und Anordnung der Möbel auf die Schultern der Fachleute verlagert. Der Hauptnachteil dieser Lösung – die hohen Kosten des Designprojekts. Darüber hinaus stimmen Ihre Vorstellungen über das Schöne möglicherweise nicht mit der Meinung des Designers überein. Sie können auch einen solchen Service wie „Express Design Consultancy“ in Anspruch nehmen. In diesem Fall macht ein professioneller Designer kein detailliertes und daher teures Einrichtungsprojekt und gibt nur einige Ratschläge. Ein solcher Besuch dauert in der Regel etwa drei Stunden und ist relativ kostengünstig.

Denken Sie bei der Erstellung des Plans für die Anordnung der Möbel daran, dass jeder Raum sein eigenes semantisches Zentrum haben wird. Im Schlafzimmer wird es in der Regel zum Bett, im Wohnzimmer – ein Satz Polstermöbel, ein Kamin, ein origineller Couchtisch oder eine Wand mit Bücherregalen, in der Küche – ein Esstisch, und im Kinderzimmer – ein Arbeitsplatz oder ein helles Sofa. Ordnen Sie den Rest des Mobiliars so an, dass die Bedeutung dieses zentralen Einrichtungsgegenstandes betont wird.

Definieren Sie ein maximales Budget

Wie Sie die Möbel für Ihre Einrichtung auswählen

Die Preisfrage ist sehr wichtig, da sie die Auswahl erheblich einschränkt. Zum Beispiel können die Möbel einer berühmten Marke nicht billig sein, Autor und in einer einzigen Kopie hergestellt – um so mehr. In diesem Fall hindert Sie nichts daran, in das Suchfeld „Luxusmöbel“ zu tippen. Schauen Sie, Preis, und dann können Sie nach ähnlichen Modellen zu einem erschwinglicheren Preis suchen.

Die maximalen Kosten, die sich die Eigentümer leisten können, hängen auch vom Material der Möbelproduktion ab. Natürlich werden Möbel aus massivem Naturholz, mit geschmiedeten handgefertigten Teilen oder exotischen Materialien wie Bambus oder Rattan mehr kosten als MDF- und Spanplattenmöbel.

Schöpfen Sie Ihr Potenzial aus und konzentrieren Sie sich auf die Angebote in der Ihnen zur Verfügung stehenden Preiskategorie.

Wir wählen die Möbel nach Einrichtungsstil aus

Bevor Sie die Möbel auswählen, sollten Sie sich auch für die Inneneinrichtung entscheiden. Sie wollen nicht, dass Ihr Wohnzimmer, das als ein echtes Beispiel für Hightech-Stil geplant war, in einen Raum verwandelt wird, dessen Anordnung eindeutig in der „High-So“-Phase endete. Dieser Effekt führt nämlich zu einer falschen Wahl der Einrichtung.

Denken Sie daran, dass sich die für den Jugendstil idealen Möbel niemals harmonisch in ein strenges klassisches Interieur einfügen können. Zur Bequemlichkeit der Käufer zeigt der Möbelkatalog manchmal sofort an, dass dieses Set in einem bestimmten Designstil gepflegt wird. Sie können also Möbel im Stil der Provenienz oder des Barock finden. Aber meistens werden in solchen Katalogen nur der Hersteller, die Kosten und das Material der Produktion angegeben, und der stilistische Schwerpunkt muss der Käufer auf den äußeren Parametern der Möbel erraten.

In unseren Artikeln, die der Beschreibung verschiedener Einrichtungsstile gewidmet sind, haben wir bereits über die Eigenschaften von Möbeln geschrieben. Kurz gesagt, es gibt die folgenden Grundregeln:

  • Für historische Einrichtungsstile wie Klassik und Barock eignen sich hervorragend Möbel mit geschnitzten Fassaden, Sofas mit abgerundeten Rückenlehnen, Stühle mit elegant geschwungenen Beinen. In solchen Innenräumen sind Möbel aus Metall und Glas nicht geeignet.
  • Aber für Hightech und andere moderne Stile lohnt es sich, Möbel mit lakonischen Fassaden zu wählen, vielleicht aus Glas, mit glänzenden Chromdetails. Polstermöbel sollten strenge, gerade Formen wählen, mit monochromer Polsterung.
  • Ethnische Stile mögen bunt, so dass in diesem Fall die Polstermöbel hell sein können, mit entsprechenden Mustern und Ornamenten. Und Schrankmöbel sind dunklem Holz und strengen Formen vorzuziehen.
  • Geschmiedete Möbel eignen sich ideal für mediterrane Innenräume oder den Landhausstil.
  • Japanische oder chinesische Interieurs umfassen Bambusmöbel sowie Objekte mit dunkel lackierten geschnitzten Fassaden.

Wenn Sie entschlossen sind, die Inneneinrichtung streng nach einem bestimmten Einrichtungsstil zu gestalten, achten Sie unbedingt auf die Auswahl der richtigen Möbel, sonst werden all Ihre Bemühungen nicht erfolgreich sein!

Wir raten Ihnen, wenn Sie in den Laden gehen, zu Hause ein paar Fotos mit den Möbelstücken auszudrucken und bitten Sie, etwas Ähnliches zu zeigen. Investieren Sie in ein echtes „Portfolio“, um dem Manager zu zeigen, für welchen Einrichtungsstil Sie sich interessieren.

Wir wählen ein Farbschema

Es gibt zwei Hauptoptionen bei der Auswahl eines Farbschemas von Möbelstücken:

  • Auswahl von Möbeln, die in der gleichen Farbpalette wie die Oberfläche gealtert sind. Wenn Ihr Zimmer beispielsweise hellgrüne Wände hat, können Sie ein weiches Set mit dunkleren Grüntönen kaufen. Braun passt dann gut zu Beige und Blau zu Blau. Dieses Innere wird sich als sehr ruhig erweisen, vielleicht ein wenig langweilig, aber es wird nie zu Irritationen führen und immer relevant sein.
  • Kontrast-Farbskala. Diese Option geht davon aus, dass die Möbel den hellsten Akzent im Innenraum setzen. Die klassische Kombination ist Schwarz-Weiß, aber diese Option wird vielen Menschen zu prägnant erscheinen. Sie können auch bewährte Kombinationen von Blau mit Gelb oder Milch, Grün und sattes Braun, Grau und Türkis wählen. In modernen Stilen bleibt eine der modischsten Kombinationen Violett und Silber.

Übrigens können Sie in den Anwendungen zur Möbelauswahl auch die Farbe der ausgewählten Artikel ändern, so dass Sie sofort sehen können, wie eine bestimmte Version des Sofapolsters an Ihren Wänden aussieht.

Unsere Empfehlungen werden besonders für Hausbesitzer nützlich sein, die planen, die Möbel in einem der Räume vollständig zu ersetzen, oder die ihre ersten Möbel für ihre neue Wohnung auswählen. Nehmen Sie sich Zeit, um im nächstgelegenen Möbelsalon zu kaufen, was verfügbar ist. Überlegen Sie sich Ihre Entscheidung genau, bereiten Sie sich vor, gehen Sie alle notwendigen Auswahlschritte durch und erst danach machen Sie eine Bestellung in einem Katalog, rufen Sie einen Möbelhändler an oder gehen Sie in das Geschäft.

Tipps für die Einrichtung des Innenraums eines Kleiderschranks

Seit ihrer Markteinführung erfreuen sich Kleiderschränke ungebrochener Beliebtheit. Und in der Tat, organisch in den Innenraum integriert, mit einem großen Volumen für die Speicherung, wie es scheint, alle Dinge in der Wohnung. Es ist bequem in der Bedienung, mit der Fähigkeit, auch in engen Gängen zu installieren und sind nicht kritisch auf den Raum, weil der Mechanismus zum Öffnen der Tür nicht zwingen, etwas zu schwingen und weg, blockiert den Weg nach Hause.

Doch ist die Anordnung der Schränke so einfach zu geben? Gedankenlos angeordnete Regale können mehr Unannehmlichkeiten als positive Gefühle verursachen. Immerhin, wenn der fertige Schrank mit Freunden oder Verwandten, bewundern, wie gut und harmonisch platziert und angeordnet, dass sogar der Staubsauger mit alten Vorhängen in ihm platziert, ist es eine Seite der Medaille. Aber wenn eine uninformierte Person versucht zu erklären, was genau sie speichern will, da verfällt sie in einen leichten Stupor, und alles, was vorher logisch und einfach zu lösen schien, ist es nicht mehr so.

Nichts ist jedoch unmöglich, und dieser Artikel wird Ihnen dabei helfen, dies zu gewährleisten.

Zunächst ist zu entscheiden, was genau in den Tiefen dieses Schrankes gelagert werden soll. Denn es gibt keine Standardlösungen, die alle vollständig zufriedenstellen würden. Wenn z. B. niemand in Ihrer Familie lange Oberbekleidung trägt, und der Großteil der Mantel, kurz, Daunenjacken und dergleichen, dann macht es keinen Sinn, ein hohes Fach zu machen, und sollte auf eine ausreichende Höhe für diese Kleidung begrenzt werden. Und auf dem eingesparten Platz können Sie ein zusätzliches Regal oder einen Container aufstellen.

Apropos Mechanismen. Erstellen Sie keine modernen Möbel auf dem Typ der sowjetischen Möbel Wände. Konzipiert für Schiebeschränke, Zubehör und verschiedene Aufbewahrungssysteme helfen, den Raum intelligenter zu strukturieren. So können Sie statt eines Regals für die Aufbewahrung kleinerer Attribute ein paar Sortierauszüge oder Körbe anfertigen und werden nie wieder traurig darüber sein, dass alles durcheinander ist und auf einem Haufen landet.

Vernachlässigen Sie auch nicht die verschiedenen Leisten, Halter, Behälter und mehr. Sie werden nicht angeboten, um die Endkosten des Produkts zu erhöhen, sondern um seine Ergonomie und Funktionalität zu verbessern. Wenn Sie solche Systeme einmal ausprobiert haben, werden Sie zu deren Anhängern fürs Leben.

Der nächste Schritt bei der Planung Ihres Kleiderschranks, sollte die Schuhabteilung sein. Berechnen Sie die ungefähre Anzahl der Schuhe, die während der Saison verwendet werden, und schätzen Sie grob ab, wie viel Platz für sie benötigt wird. Es kann sinnvoll sein, einen zweistufigen Schuhschrank einzurichten. Vergessen Sie nicht, dass die Schuhe zwischen den Jahreszeiten in einer Schachtel aufbewahrt werden können, d.h. Sie können vorher den notwendigen Platz im Zwischengeschoss berechnen.

Textilien sind als nächstes an der Reihe. Es lohnt sich, Orte für die Aufbewahrung ständig benutzter Dinge und so genannter Ersatzdinge zu trennen. Vielleicht lohnt es sich, sie in das Zwischengeschoss zu schicken. Sie können den Stauraum auch für Kinder- und Erwachsenenbettwäsche unterteilen.

Wenn Sie keine Speisekammer haben, sollten Sie einen Abstellraum für Haushaltsgeräte in Betracht ziehen. Bügelbrett, Wischmopp, Besen, Kehrblech, Staubsauger – all das kann problemlos im selben Schrank mit den anderen Dingen untergebracht werden. Je genauer Sie den funktionalen Zweck des Schranks artikulieren können, desto einfacher wird es für den Designer und den Entwerfer sein, Ihre Wünsche zu erfüllen.

Um die ungefähre Berechnung zu erleichtern, sind im Folgenden die wichtigsten Funktionskomponenten der Schränke aufgeführt.

Regale. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie gleiten oder stehen. Die Breite wird je nach Bedarf berechnet. Der Abstand zwischen zwei Regalen sollte durchschnittlich 0,4-0,6 m betragen, und ihre Tiefe 0,5-0,6 m.

Ausziehbare Schubladen. Schubkästen und Auszüge werden nach der Art des verwendeten Auszugs kategorisiert, d.h. Vollauszug und Teilauszug. Sie können mit Türschließern ausgestattet werden. Die Tiefe variiert je nach Einsatzzweck zwischen 0,3 und 0,6 m. Die Breite und Höhe werden auf der Grundlage der erforderlichen Funktionalität berechnet.

Kleiderständer. Die Höhe und Breite des Stangenfachs wird entsprechend der Kleidung berechnet, die an diesen Stangen aufgehängt werden soll. Typischerweise werden für lange Kleidung Abschnitte mit einer Höhe von bis zu 1,6 m verwendet, und für kurze – bis zu 1,2 m. Die Verwendung eines Stromabnehmers, mit dem man die Höhe des Gleitens der Stangen regulieren kann, wäre nicht überflüssig.

Schuhschrank. Sie sind in Form von netzartigen Behältern ausgeführt und werden schräg eingebaut.

Ausziehbare Körbe. Kann als Analogon zu den Auszügen dienen.

Auch die Mechanismen der Fachtüren selbst unterscheiden sich in einer Vielzahl von Lösungen. Sie können zwischen tragenden und hängenden Installationssystemen unterscheiden. Sie können auch mit Türschließersystemen ausgestattet werden, die die Tür nicht ganz schließen, sondern nur einen kleinen Impuls geben.

In jedem Fall ist die Organisation des Innenraums des Kleiderschranks kein Problem, wenn Sie genau wissen, was Sie von ihm wollen. Erfahrene Konstrukteure können Sie immer über die richtigen Lösungen beraten und Ihnen eine fachkundige Beratung bieten, die Ihnen hilft, einen Kleiderschrank zu kaufen, der ganz Ihren Anforderungen entspricht.

Welche Farbe zur Gestaltung eines Schlafzimmers

Wir haben schon oft darüber geschrieben, wie Farben im Innenraum unsere Stimmung beeinflussen können, aber haben Sie sich jemals gefragt, wie stark dieser Einfluss ist? Und die Briten haben darüber nachgedacht und es sogar überprüft. Eine große britische Hotelkette befragte zweitausend Personen, um herauszufinden, wie sich die Farben in Schlafzimmern auf die Gewohnheiten und die Schlafqualität einer Person auswirken. Und, stellen Sie sich vor, es ist ihnen gelungen, bestimmte Muster zu erkennen.

Blau

Welche Farbe zur Gestaltung eines Schlafzimmers

Wie sich herausstellte, schläft er gut in den blau-blauen Schlafzimmern. Wissenschaftler erklären diese Tatsache durch das Vorhandensein spezieller Rezeptoren im menschlichen Auge, die Tag und Nacht reagieren und besonders empfindlich auf Blautöne reagieren. Was verständlich ist, denn beim Wechsel der Tagesmodi wechselt die Farbe des Himmels von blau zu dunkelblau.

Die Schlafdauer im blauen Schlafzimmer beträgt 7 Stunden und 52 Minuten. In einem solchen Inneren fühlen sich die Menschen ruhig – die Angst nimmt ab, und an einem Ort mit ihr und Druck verlangsamt sich die Herzfrequenz. Die Befragten merkten auch an, dass sie in der Regel glücklich aufwachen.

Gelb


Trotz seiner Helligkeit ist Gelb als Farbe des Schlafzimmers die zweit erfolgreichste Wahl. Sonnig und hell macht sie Freude, verbessert das Nervensystem und hilft zu entspannen. Darüber hinaus ist es mit Gelbtönen leicht, eine wirklich gemütliche Atmosphäre zu schaffen.

Grün

Welche Farbe zur Gestaltung eines Schlafzimmers


Auch die Farbe der Blätter und des Grases ist sehr stimmungsaufhellend und eignet sich zur Dekoration des Schlafzimmers. Mindestens 22% der Befragten gaben an, dass sie, nachdem sie sich in einem grünen Zimmer ausgeruht haben, voller Kraft und Optimismus aufwachen.

Silber

Welche Farbe zur Gestaltung eines Schlafzimmers

Silberfarben im Innenraum sehen sehr vorteilhaft und stilvoll aus. Aber die Verwendung eines metallischen Farbtons in einem Raum, der der Erholung dient, ist nicht die beste Idee. Seien Sie darauf vorbereitet, von Gedanken fernab der Entspannung besucht zu werden.

Etwa 25 % der britischen Befragten sagen, dass es in einem solchen Schlafzimmer besonders gut sei, sich nicht auf den Schlaf vorzubereiten, sondern sich morgens aufzuwärmen. Offensichtlich, weil das Metall in unserem Unterbewusstsein zu eng mit Sportgeräten verbunden ist.

Orange

Welche Farbe zur Gestaltung eines Schlafzimmers

Die Farbe eines Orange, ähnlich wie Gelb, ist in der Lage zu beruhigen, ein Gefühl von Freude, Gemütlichkeit und… Hunger zu vermitteln! Dieser Farbton regt die Verdauung perfekt an. Sie riskieren, nicht zu merken, wie großzügig und entspannt Sie an den Kühlschrank gelangen. Wenn Sie also ein Problem mit Übergewicht haben, sollten Sie besser eine andere Schlafzimmerfarbe wählen.

Violett

Welche Farbe zur Gestaltung eines Schlafzimmers



Die Schlafdauer im lilafarbenen Raum sinkt auf 5 Stunden 56 Minuten, was für eine gute Erholung nicht ganz ausreicht. Dieser helle und schwere Farbton beruhigt nicht, sondern stimuliert im Gegenteil aktiv die menschliche Psyche. In einer solchen Umgebung werden Sie nicht in der Lage sein, den emotionalen Stress abzubauen, und im Schlaf werden Sie wegen der übermäßig realistischen und sogar schrecklichen Träume keine Ruhe finden.


Reiches Braun

Welche Farbe zur Gestaltung eines Schlafzimmers


Das Innere kann in dieser Farbe kaum gemütlich gemacht werden. Und spiritueller Trost strahlt nicht auf Sie. In einem solchen Raum konnten sich die Befragten nicht entspannen, fühlten oft ein Gefühl der Angst und „drückten“ die Wände.

Dunkelgrau

Welche Farbe zur Gestaltung eines Schlafzimmers



Diese Farbe sollte es im Schlafzimmerinneren nicht geben. Es macht nicht nur traurig und depressiv, sondern ermutigt die Menschen auch auf seltsame Weise, lange in sozialen Netzwerken zu bleiben oder Produkte in Online-Shops in Erwägung zu ziehen, aber nicht zur Seite zu gehen.

Weiß und seine Schattierungen

Welche Farbe zur Gestaltung eines Schlafzimmers


Es ist zwar eine bessere Wahl für ein Schlafzimmer als Grau mit Braun, aber Workaholics sollten ein Schlafzimmer nicht in Weiß oder Cremefarben gestalten. White erhöht die Produktivität, und wenn Sie – ein Schrottpferd, dann statt im Bett zu ruhen, werden Sie auf Arbeit Ausbeuten ziehen.

Goldene

Welche Farbe zur Gestaltung eines Schlafzimmers



Das ist derjenige, der die Farbe des Schlafzimmers mag, Bankiers und Finanziers. In einem goldenen Schlafzimmer werden sie süß und ruhig schlafen. Übrigens wählen diese Kategorien von Bürgern wirklich am häufigsten Gold als Farbton für ihre Boudoirs. Ein Foto aus einer offenen Quelle.

 
 
 
 
 

Innere Trends 2020: Grüne Funktionalität

Jedes Jahrzehnt erfreuen uns Designer mit einigen neuen Trends in der Innenarchitektur. Glorreiche 60er Jahre – Möbel im Jugendstil. In den 90er Jahren florierte ein Kult um CDs und alle Arten von Regalen zu ihrer Aufbewahrung. Trends im Interieur der 2000er Jahre – ein Versuch, zwei so schwer zu kombinierende Extreme von Luxus und Schlichtheit miteinander zu verbinden. Was erwarten wir also von den 20er Jahren des 21. Jahrhunderts?

Ökologie regiert

Innere Trends 2020: Grüne Funktionalität

Vielleicht wird die Mode der Umweltfreundlichkeit nicht nur im Design des Jahres 2020 bestehen bleiben, sondern zu einem der „langlebigsten“ Trends werden, denn die Verwendung natürlicher Materialien mit natürlichen Schattierungen und Texturen im Design ist nicht nur eine Möglichkeit, die Umwelt zu schonen, sondern auch eine Gelegenheit, ein psychologisch komfortables Interieur für die Menschen zu schaffen.

Bisher ist es noch niemandem gelungen, Mutter Natur zu übertreffen, indem er etwas geschaffen hat, das sich angenehmer anfühlt und perfekt in der Form ist. Warum also etwas erfinden, das bereits existiert? Kein Kunststoff kann echtes Holz oder Stein ersetzen, und kein Kunststoff kann sich mit Baumwolle oder Ziegenarschfell vergleichen.

Eine Insel der Natur im Reich des Betons

Innere Trends 2020: Grüne Funktionalität

Das Leben des Menschen ist Jahr für Jahr schneller und intensiver, was uns bereits einen ganzen Strauß aller möglichen depressiven Störungen versteigert hat. Die einzige Möglichkeit, die Hitze zu entschärfen, besteht darin, für maximale Ruhe und Behaglichkeit zu Hause zu sorgen.

Es ist natürliche Materialien sind in der Lage, unseren Weg in die Psyche zu beruhigen und uns ein ruhiges Zuhause zu bieten.

Daher die bestehenden Trends im Inneren – die Vorherrschaft aller Grüntöne, von frischem Laub bis zu Herbstfarben, die Farben von Wasser und Himmel, Stein und Erde. Wenn die Zeichnungen, dann diskret, wenn Textilien, Leinen, Wolle, Seide, Leder und Naturfell.

 

Experimente mit dem Weltraum


Dennoch ist Design 2020 keine starre Regel, sondern eher der Respekt vor menschlichen Präferenzen. Der erste Platz ist der Komfort, und der zweite übrigens auch. Es wird viel darüber geforscht, wie man das harmonischste und angenehmste Interieur sicherstellen kann, sowohl durch die Wahl des Designs als auch durch eine kompetente Raumaufteilung.

Die modernen Trends im Interieur erlauben keine Raumorganisation nach dem Typ „wo das Bett beim Umzug hingestellt wurde, dort, auch wenn es etwa 10 Jahre kostet“. Nein, alles sollte gründlichst durchdacht werden: Hier ruhen wir uns aus, hier arbeiten wir, und hier laden wir Freunde ein, und zwar egal, was passiert!

Wir konsumieren bewusst


Bewusster Konsum wird nicht nur im Design eingesetzt. Dieser rote Faden durchzieht alle Lebensbereiche (denken Sie an die „Müllinsel“). Es ist schön, dass sich die Vorstellung von der Quantität und Qualität der Dinge, die sie umgeben, ändert.

Die Verbraucher haben endlich erkannt, dass es etwas seltsam ist, für eine Marke zu bezahlen. Und nun wird dem Preis-Leistungs-Verhältnis, der Haltbarkeit und Funktionalität des Objekts viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt als dem Modelabel.

Die Hersteller von Premium-Produkten sind darüber kaum glücklich, aber letztendlich hat ein vernünftiger Ansatz noch niemanden davon abgehalten. Und dann haben unsere Vorfahren jahrzehntelang Dinge benutzt. Und wir selbst schwelgen gerne in Kindheitserinnerungen, besuchen unsere liebe Großmutter und sitzen auf einem alten Stuhl. Lasst unsere Enkelkinder etwas in ihrer Erinnerung haben, das sie lieben und zärtlich den Entwurf der 2020er Jahre nennen werden.