Monat: September 2021

Wie man den richtigen Tüll auswählt: Praktische Tipps für die Auswahl eines Tülls

Gardinen ist ein dünnes, halbtransparentes Material. Er wird häufig für Vorhänge verwendet, die allein oder in Kombination mit dichteren Vorhängen aufgehängt werden. Der Begriff fasst eine Familie von luftigen Stoffen zusammen, die sich in Bezug auf das verwendete Rohmaterial, die Textur und das Dekor voneinander unterscheiden. Um den richtigen Stoff für Ihre Fensteröffnung auszuwählen, sollten Sie sich mit der Palette der auf dem Markt erhältlichen Stoffe vertraut machen.

WIE WÄHLE ICH DEN RICHTIGEN TÜLL FÜR MEIN ZIMMER?
Die Eigenschaften dieses lichtdurchlässigen Materials hängen weitgehend von den Fasern ab, aus denen es hergestellt wird – Natur- oder Synthetikfasern. Die am häufigsten für diesen Zweck verwendeten sind:

Baumwolle – natürliche Fasern, die sich durch ihre Umweltfreundlichkeit, Hypoallergenität und Atmungsaktivität auszeichnen;
Seide – Garne, die aus Seidenraupenkokons gewonnen werden, sind teuer und werden für die Herstellung von hochwertigen Stoffen verwendet;
Polyester ist eine synthetische Faser, die preiswert, haltbar und praktisch ist.
Mischfasern sind die gebräuchlichsten modernen Stoffe, die natürliche und synthetische Garne kombinieren. Dank ihrer Anwendung erhält man Gewebe, die die Vorteile von natürlichen und synthetischen Materialien vereinen.

CALCULATOR
Wie man den richtigen Tüll auswählt: Praktische Ratschläge für die Auswahl eines Tülls
Gardinensalon Kolenkor / Artikel / So wählen Sie den richtigen Tüll: Praktische Tipps zur Auswahl eines Tülls
17.05.2019 г. 53 263
Tüll ist ein dünnes, durchscheinendes Material. Es wird häufig zum Nähen von Vorhängen verwendet, die allein oder in Kombination mit dichteren Vorhängen an die Fenster gehängt werden. Der Begriff fasst eine Familie von luftigen Stoffen zusammen, die sich in Bezug auf das verwendete Rohmaterial, die Textur und das Dekor voneinander unterscheiden. Wir kennen die auf dem Markt erhältlichen Stoffarten und helfen Ihnen bei der Auswahl des richtigen Stoffes für Ihre Fensteröffnung.

INHALT
Wie wählt man den richtigen Tüll aus?
Wie wählt man die Farbe des Tülls?
Wie wählt man einen schönen Tüll mit dicken Vorhängen?
Welcher Tüll eignet sich am besten für verschiedene Raumstile?
Welche Art von Tüll ist für verschiedene Räume besser geeignet?
WIE WÄHLE ICH DEN RICHTIGEN TÜLL FÜR MEIN ZIMMER?
Die Eigenschaften dieses lichtdurchlässigen Materials hängen weitgehend von den Fasern ab, aus denen es hergestellt wird, seien es natürliche oder synthetische. Die am häufigsten für diesen Zweck verwendeten sind:

Baumwolle – natürliche Fasern, die sich durch ihre Umweltfreundlichkeit, Hypoallergenität und Atmungsaktivität auszeichnen;
Seide – Garne, die aus Seidenraupenkokons gewonnen werden, sind teuer und werden für die Herstellung von hochwertigen Stoffen verwendet;
Polyester ist eine synthetische Faser, die preiswert, haltbar und praktisch ist.
Mischfasern sind die gebräuchlichsten modernen Stoffe, die natürliche und synthetische Garne kombinieren. Dank ihrer Anwendung erhalten wir Stoffe, die die Vorteile von natürlichen und synthetischen Materialien vereinen.

Wie unsere Vorhänge? Sie können dasselbe in Living Room bestellen.

Tüll ist eine Familie von Netzgeweben mit unterschiedlichen Bindungsstrukturen. Es umfasst die folgenden Stoffe:

Schleier. Halbtransparenter Stoff, der sich dank seines Dunst-Effekts für romantische Räume eignet. Waschen Sie diesen empfindlichen Stoff besser mit der Hand.
Gemustert, spitzenartig. Wird für Vorhänge in Wohnräumen und Dielen verwendet.
Netz mit großen, gut sichtbaren, wabenförmigen Zellen. Zeichnet sich durch gute Licht- und Luftdurchlässigkeit aus. Der Nachteil dieses Stoffes ist die Staubansammlung, weshalb er für Räume, in denen Allergiker leben, nicht empfohlen wird.
Quilting ist ein Material mit einer speziellen durchbrochenen Bindung, bei der die Fäden nur von oben befestigt werden. Grundsätzlich aus Naturfasern hergestellt.
Musselin. Dichtes und praktisches Gewebe aus synthetischen Fäden. Der Nachteil ist die schlechte Atmungsaktivität.
Organza ist ein glänzender Stoff, für den in der Regel Mischfasern verwendet werden. Schön, transparent, perfekt für schlecht beleuchtete Räume. Das Material ist haltbar, praktisch und recht stabil.
Harvester ist ein Gewebe mit einer stabilen, effektiven Falte.
Die klassische Version ist aus weißem Tüll. Häufiger werden jedoch hellere Stoffe mit verschiedenen dekorativen Elementen verwendet. Das Material kann mit einem gedruckten Muster, einer Stickerei oder Pailletten verziert werden. Quasten, Fransen, Rüschen sind Optionen für einen Tüllvorhang.

Eine solche Vielfalt an Webarten und zusätzlichen Dekorationen ermöglicht es Ihnen, eine geeignete Variante für Räume unterschiedlicher Funktionalität, Größe und architektonischer Eigenheiten zu wählen.

WIE WÄHLT MAN DIE RICHTIGE TÜLLFARBE?
Bei der Wahl eines luftigen Materials, das als eigenständiges Element der Fensterdekoration verwendet werden soll, gibt es zwei Möglichkeiten:

Kombinieren Sie die Farbe des Vorhangs mit der Farbe der Tapeten, Möbel und Raumtextilien. Vorzugsweise sollte der Vorhang ein oder zwei Nuancen dunkler oder heller sein als die Tapete.
Kontrastieren Sie die Farbe des Tülls mit der Farbe der Innenausstattung. Weißer oder hellbeiger Tüll sieht gut aus in Kombination mit dunklen Möbeln oder dunklen/hellen schweren Vorhängen. Der weiße, luftige Stoff fügt sich in alle Farben ein und erfrischt den Raum auf wunderbare Weise. Der einzige große Nachteil ist die Tatsache, dass es schnell schmutzig wird. Pastellfarbene Tüllvorhänge passen gut zu bunten Tapeten.
Bei der Entscheidung, welche Farbe der Tüll haben soll, sollten Sie auch die folgenden Empfehlungen berücksichtigen:

Für Räume, deren Fenster zur Sonnenseite ausgerichtet sind, können Sie das Material in kühlen Farbtönen wählen – Blau, Grau, Silber -, die den Raum erfrischen und ein Gefühl der Kühle vermitteln. Kühlere Farben können den Raum optisch vergrößern. Für die Sonnenseite eignet sich ein schweres Musselin.
Für Nord- und Westfenster sollten Sie Vorhänge mit hoher Lichtdurchlässigkeit und in warmen Farbtönen verwenden. Diese sind pfirsichfarben, goldfarben, gelb, orange und rosa gefärbt.
Vorhänge mit vertikalen Mustern sind für niedrige Räume geeignet. Hierfür eignen sich Stoffe mit Lurexlinien oder eine Kombination aus einfarbigen Streifen – matt und glänzend.
Modelle mit horizontalen Streifen helfen, schmale Fenster optisch zu vergrößern.
Moderne Stoffe mit einem Ombré-Farbverlaufseffekt, bei dem helle Farbtöne in dunklere übergehen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Farbe des Tülls auszuwählen, kaufen Sie ein Material, bei dem sich die Farbtöne je nach Blickwinkel ändern.

Achtung: Stoffe in zu leuchtenden Rot- und Orangetönen eignen sich nicht für das Schlafzimmer, sind aber in der Küche durchaus angebracht.

Wird der Tüll allein verwendet, entstehen einzigartige Kompositionen aus raffinierten Stoffen. Die Kombination von zwei verschiedenfarbigen Tüllstreifen, die miteinander harmonieren oder kontrastieren. Die Streifen werden ineinander verschlungen, geschichtet, mit Bändern oder Haarnadeln gerafft.